Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/trasilo

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ihre weithin leuchtende Werbung mit einem Leuchtballon

Der Leuchtballon kann als eines der Werbemittel in der Luftwerbung sowohl stationär als auch mobil eingesetzt werden. Beleuchtet wird er von innen mit einer Halogenlampe oder einem anderen Leuchtmittel, das eine große Leuchtkraft hat.   Ein Leuchtballon wird gerne als ein weithin sichtbarer Werbeträger eingesetzt, um beispielsweise bei Messen auf einem weitläufigen Außengelände auf den Aussteller oder auf dessen Produkt aufmerksam zu machen.

Die Funktion des Leuchtballons ist der des Heißluftballons sehr ähnlich. Der Leuchtballon wird, abgesehen von der Werbung,  auch gerne bei Festlichkeiten jeglicher Art als Gag oder Überraschung eingesetzt. Beispielsweise mit Glückwünschen an das Brautpaar versehen, wird der Leuchtballon in vielen Varianten und Größen angeboten. Nach dem Aufstieg fliegt er etwa eine Viertelstunde lang zur Freude aller Anwesenden.

Für die Werbung mit einem Leuchtballon spricht unter anderem auch die einfache Handhabbarkeit. Als ein mobiler Werbeträger kann er dort platziert werden, wo es gewünscht ist. Der Leuchtballon bleibt eigenständig in der Luft, irgendwelche Verankerungen aufwändiger Art sind nicht notwendig. Und, mit dem Leuchtballon kann punktgenau geworben werden. Er ist sowohl im Hellen als auch im Dunkeln deutlich zu erkennen und führt den Interessenten unmittelbar hin zum Ziel. Per Dimmer, ähnlich wie im heimischen Wohnzimmer, lässt sich die Leuchtfähigkeit      im Leuchtballon ganz individuell einstellen. Das Material des Leuchtballons ist aus Nylongewebe, das in der Regel mit Helium gefüllt wird. Das Gewebe ist lichtdurchlässig, so dass die innerhalb des Leuchtballons erzeugte Beleuchtung wirksam nach außen scheinen kann. Auch aufgrund seines Durchmessers ist der Leuchtballon ein sowohl aus der Höhe als auch aus der Weite gut erkennbarer Werbeträger.

 

1.5.11 14:37


Werbung


Viele Varianten – günstige Preise

 

Heutzutage ist es ganz einfach, etwas Passendes zu finden. Vor allem für Firmen, die ihre Werbung groß machen möchten. Seit einigen Jahren gibt es die Luftwerbung und wird immer wieder beliebter. Firmen müssen dabei nicht unbedingt etwas nehmen, was in der Luft fliegt, es gibt auch viele Sachen für die auf dem Boden stehen, aber mit Luft gefühlt sind. Firmen haben bei verschiedenen Unternehmen die Auswahl, auf was sie ihre Luftwerbung haben möchten.

Kaltluftdisplay: darunter wird verstanden, dass ein aufblasbares Werbeobjekt, egal welche Form und Größe, mit einem Elektrogebläse gefüllt wird und somit in Form gehalten wird. Es gibt hier einen klaren Vorteil. Denn hierbei wird ein 3 dimensionale Form gebildet und diese kann der Kunde von allen Seiten betrachten.

 

Die Kaltluftballone sind dagegen kostengünstige Werbeträger. Diese sind schnell und ohne großen Aufwand aufzustellen. Dazu sind diese nicht zu übersehen und zudem auch nicht produktspezifisch. Der Ballon ist somit neutral. Die Werbebotschaft liegt in der Hand von der Firma.

Es gibt neben diesen beiden noch weitere Wege, wie eine Firma die Luftwerbung machen kann. Natürlich liegt es auch darin, was der Kunde gerne ausgeben möchte und wie er seine Luftwerbung haben möchte. Das entscheidet er ganz alleine. Das Unternehmen kann ihm nur ein paar Tipps geben, wenn er noch keine Ahnung davon hat, welche Luftwerbung wohl am besten sein würde. Ob sich die Firma aber letztendlich dafür dann entscheidet, das steht in den Sternen. Jedoch sollte das Unternehmen nicht nur auf das Geld achten. Denn schließlich soll der Kunde am Schluss glücklich und zufrieden sein.

1.5.11 12:47


Neue Werbeformen

 

Werbung ist in der heutigen Zeit eine Möglichkeit, um potentielle Kunden zu binden und neue Kundenstämme aufzubauen. Wer heute neue Werbeformen entwickelt, muss sich bewusst sein, den Kunden direkt anzusprechen und langfristig an das Produkt oder die Dienstleistung zu binden. Ob es nun die Leinwand in der Stadt ist, Luftfahrzeuge, oder doch Werbung in der U-Bahn, wichtig ist auffallen.

 

Wenn Sie sich für eine Werbeform entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass Sie die passenden Gelder zur Verfügung stellen, um den gewünschten Werbeeffekt zu erhalten. Besonders beliebt sind Werbeformen im Internet, wo Sie bequem und einfach Werbung direkt auf Webseiten schalten können. Diese Werbung kostet dann zwar entsprechend eine Gebühr, dafür werden aber andere Kunden auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung aufmerksam. Dabei ist darauf zu achten, dass Sie möglichst die passenden Webseiten finden, wo sich die Werbung auch lohnt.

Weitere neue Werbeformen sind Luftwerbungen. So können große Werbebanner auf Luftfahrzeuge platziert werden, die eine große Aufmerksamkeit mit sich ziehen. So ist es heute beispielsweise üblich, dass man einen Heißluftballon mit der entsprechenden Werbeformen bestückt, diesen in die Luft lässt und dort von Stadt zu Stadt fliegt. So werden Kunden in ganz Deutschland aufmerksam auf diese neue Werbeform.

 

Neue Werbeformen gibt es natürlich auch im Alltag. So werden beispielsweise kleine Lampen, Visitenkarten oder Gegenstände, die in der Freizeit eingesetzt werden, mit Logos und Banner versehen. So kann man im Internet bequem und einfach neue Werbeformen mit dem eigenen Logo kaufen. Ob Bleistift, Kugelschreiber oder Terminplaner, im Internet lassen sich neue Werbeformen bequem und einfach bestellen.

 

Neue Werbeformen können also sowohl im Internet als auch bei speziellen Firmen gebucht werden. Dabei müssen neue Werbeformen nicht immer teuer sein, um den Kunden zum Kauf zu animieren.

 

22.4.11 20:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung